DPSG Kluft 1930-1939
  Vorkriegskluft.jpg
 
     
 
Klufthemd
olivgrüne
1930-1939
Auf dem 1. Bundesthing im Februar 1930 wurde erstmals die Tracht der DPSG festgelegt:
"Die Tracht: olivgrünes Hemd, Kniehose aus braunem Ledersamt, kornblumenblaues Halstuch mit
geflochtenem Lederring, Pfadfinderhut aus braunem Filz, Schnüre: grau (Pfadfinder), weiß (Kornett),
grün (Feldmeister), rot (Rover), violett (Landesfeldmeister), schwarz-rot-gold (Reichsfeldmeister),
Sippenzeichen nach den Farben des Tieres, werden am 01. April von der Verkaufsabteilung des
Jugendhauses in Düsseldorf bezogen. Abzeichen werden nur beim Reichsfeldm. in Elberfeld bestellt"
Während des Nationalsozialismus: Spätestens ab 1935 untersagten die Nationalsozialisten das
tragen der Kluft. Bei offiziellen Veranstaltungen wurde dann ein weißes Hemd und eine schwarze
Hose getragen. Ab dem 6.Februar 1939-1945 war die DPSG verboten.
Halstuch
DPSG Halstuch 1947-1957 Jufis,Pfadis,Ritter,Führer_blau.jpg
 
Halstuch 
kornblumenblau
1930-1939
Abzeichen
Abzeichen in der Kluftordnung:
•Bundesabzeichen: linke Brusttasche
•Wolfskopf: auf linke Brusttasche (Wölflingsführer: auf linken Oberarm)
•Gradabzeichen: auf linken Oberarm
•Sippenbänder: am linken Achselstück
•Schnüre: grau = Pfadfinder, weiß = Kornetts, grün = Feldmeister, rot = Rover, violett = Feldmeister,
schwarz-rot-gold = Reichsfeldmeister
•Jahressterne für Pfadfinder: über linke Brusttasche
•Christusabzeichen: auf dem Halstuch und zur Zivilkleidung ( für alle über 14 Jahre)
•Lilienknöpfe (Aluminium): an jeder Brusttasche und Schulterklappe
Wölflinge Wolfskopf Krieg-1960.jpg
 
1945-57 Pfadfinder Lilie.jpg
 
Wolfskopf Bundesabzeichen (Lilie)
1948-1960 1948-1960
Beispielbild Beispielbild
   
 
   
Lilienknopf
1930-1957
 
Weitere Bilder von Abzeichen aus diesem Zeitraum stehen mir z.Z. leider nicht zu Verfügung.